Rheinland-Pfalz

Pilotprojekt des Landes Rheinland-Pfalz

"Familiengerechtes Wohnen mit Kindern in Föhren"

Das Wohnhofprojekt "Im Käulchen"

Föhren

 

 


Einführung

Vom Problem zur Projektidee

Projektvorbereitung

Projektumsetzung

Auswertung und Empfehlungen

Service

 


Vom Problem zur Projektidee: Familien und ihr Wohnumfeld

Die Art des Wohnens und das Wohnumfeld ist sehr wichtig für die kindliche Entwicklung. Es besteht ein kausaler Zusammenhang zwischen der Art der kindlichen Wohnumgebung und der Persönlichkeitsentwicklung. Eine vielfältig strukturierte Umgebung mit positiven Sozialkontakten ist für die kindliche Entwicklung förderlich.

Das Wohnumfeld hat sich in den letzten Jahrzehnten vor allem dadurch wesentlich verändert, dass eine Spezialisierung der Bebauung erfolgte und damit auch organisierte Spezialräume für Kinder geschaffen wurden. So wurde die Wiese vor der Wohnung zur spielfreien Augenweide der Erwachsenen, der Hof zum Aufenthaltsort von Autos und Mülltonnen, der Gehweg zum halblegitimen Parkplatz und die Straße zur Domäne von Autos. Trotzdem halten sich Kinder immer noch in erheblichem Umfang im Freien auf, um mit anderen Kindern Zusammensein zu können.

Die Wohnqualität ist auch für das Wohlbefinden und Zeitmanagement der Eltern von Bedeutung. So können unter günstigen Voraussetzungen Betreuungs- und Hausarbeit gleichzeitig erledigt werden, während unter schlechten Bedingungen viel Zeit auf Kinderspielplätzen und in Parks verbracht werden müssen, eine ständige Rennerei zwischen Küche und Kinderzimmer nötig ist oder die kleinen Probleme des Kinderalltags an der Sprechanlage zu lösen sind. Hier trägt die Wohnsituation entscheidend zu einer positiven Grundstimmung in der Familie bei.

Ob Land oder Stadt, ob Norddeutschland oder Süddeutschland: Der Ort des Aufwachsens prägt den Menschen, der Ort des Zusammenlebens greift darauf zurück und schafft neue Bindungen.

Somit umfasst »Wohnen« von Familien mit Kindern im Wesentlichen drei Bereiche:
Die Wohnung selbst, die unmittelbare Wohnumwelt und die soziale Umgebung!